Terminkalender

 

 

Vererbte Wunden
Wie sich schwerwiegende Belastungen über mehrere Generationen auswirken können

 

Vortrag - Donnerstag, 07. Mai 2020, 19.00 Uhr
VHS Würzburg, Münzstraße 1, 97070 Würzburg, Raum 033

 

Schwerwiegende Belastungen können - auch wenn sie weit zurückliegen - in der Gegenwart zu körperlichen und seelischen Symptomen, zu Krisen oder zu anstrengenden Lebenssituationen führen: Ängste, Schlafstörungen, Niedergeschlagenheit, Konzentrationsschwierigkeiten, Schmerzen oder andere körperliche Erscheinungen, beruflicher Stress bis zum Burnout, Beziehungskonflikte.

Um wieder mehr zu einem leichteren und gesünderen Leben zu gelangen, lohnt es sich, Klarheit darüber zu erlangen, welche Informationen in der jeweiligen Situation „verpackt“ sind bzw. welcher lebensgeschichtliche Hintergrund damit verbunden sein könnte. Welche möglichen Ursachen-Wirkungs-Zusammenhänge können zwischen stark belastenden Erlebnissen der Vorfahren und den heutigen Symptomen der Nachgeborenen bestehen?

Der Vortrag will Zusammenhänge aufzeigen und so die eigene Spurensuche unterstützen. Welche Wege können zu besseren eigenen Befindlichkeiten führen?  Wie kann die Weitergabe der Traumata an die nächste Generation weniger werden?

 

 Gabriele Hoppe - Wachstum und Entfaltung, Lindelweg 22, 63879 Weibersbrunn

Tel: +49 (0) 60 94 / 989 77 98;  Fax: +49 (0) 60 94 / 989 77 97;  E-Mail: info@gabrielehoppe.com

Zum Seitenanfang