Leadership/Management 4.0

 

Die Welt, in der Unternehmen, Institutionen, Schulen usw. heute agieren, wird stets komplexer: Globalisierung, Demographischer Wandel, Digitalisierung, Nachhaltigkeit, beginnende Ablösung der „Generation Babyboomer“ durch die Generationen X, Y oder Z, sich ändernde Wirksamkeiten globaler Trends …. - Die Aufgabe, alle das Unternehmen betreffenden Einflussfaktoren in erforderlichem Maße vorausschauend einzuschätzen und dem entsprechend zielorientiert zu handeln, ist anspruchsvoll.

Der „Organismus Unternehmen läuft rund“ und entwickelt sich nach Plan, wenn die Veränderungen des Umfeldes zeitnah lebendig und fließend adaptiert werden können, damit alle Teilbereiche der Organisation organisch aufeinander abgestimmt und konstruktiv zusammenarbeiten können.

Wenn die Erfolge Ihres Unternehmens – bei steigendem Veränderungsdruck - hinter Ihren geplanten Marktmöglichkeiten zurückbleiben, stellt sich die Frage „Wo könnte „Sand im Getriebe“ sein“; dies insbesondere dann, wenn Sie ausgefeilte Organisationsstrukturen, moderne Managementsysteme und Konzepte und passgenaue Prozessabläufe implementiert haben und ihre Mitarbeiter an sich aufgabenspezifisch qualifiziert sind.

Interessant ist in solchen Situationen insbesondere, ob der Unternehmer bei der  Gestaltung seiner zukunfts-/tragfähigen Unternehmenspolitik und den damit verbundenen Entscheidungen auch auf Erfahrungen, Wissen, Können und Wollen von möglichst  vielen Mitarbeitern aus unterschiedlichen Ebenen/verschiedenen Unternehmensbereichen bauen kann?

Führung
Co-kreative Entscheidungsprozesse, Spitzenleistungen oder Begeisterung können nicht erzwungen werden, denn das „Wollen“ der Mitarbeiter*innen entsteht bei ihnen „innen“; fehlt dieser intrinsische Motor, braucht es immer größere Anreize von Unternehmensseite, um die erforderlichen Bewegungen entstehen zu lassen. Wodurch entsteht unternehmensförderndes Wollen und Begeisterung der Mitarbeiter?
Die ganz individuelle Frage könnte sein, welche Art von Führung brauchen die Mitarbeiter*innen dieses Unternehmens in diesem Markt/Produkt-Umfeld  – jetzt?

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)
Die systematische und angemessene Interessens-Balance in Gesundheitsfragen zeichnet den wertschätzenden Arbeitgeber aus. In diesem Sinne geht es darum, passende Angebote zu entwickeln und die Beschäftigten dazu einzuladen. Die richtige Form und das rechte Maß für Ihr Haus, kann zum autonomen Katalysator von Gesundheit an Körper und Psyche und Prosperität werden. Sichtbare Zeichen eines erfolgreichen BGM sind hohe Identifikation und Verbundenheit der Mitarbeiter*innen mit ihrem Arbeitgeber, gepaart mit gesteigerter Arbeitszufriedenheit und Leistungsbereitschaft, mit rückläufigen Fehlzeiten/Fluktuationen/Unfällen und einem weiter wachsenden „Wir-Gefühl“ – bei steigender Qualität und Produktivität in den Arbeitsprozessen. Die Gestaltungs-Möglichkeiten sind sehr vielfältig, sodass für jeden Betrieb ein maßgeschneidertes Konzept entwickelt werden kann.

Nachhaltigkeit
Der verantwortungsvolle Umgang mit der breiten Palette von Nachhaltigkeitsthemen im Betrieb, ist in einem zukunftsgerichteten Unternehmen nicht mehr wegzudenken. 

Verschiedene mögliche Referenzrahmen unterstützen die Implementierung passgenauer Managementsysteme. Unternehmer-Engagement für Nachhaltigkeit wird von vielen Lieferanten, Mitarbeiter*innen und Kunden erwartet, respektiert und geschätzt und trägt Früchte, wenn Marketingmaßnahmen dies transparent machen. Nachhaltigkeit im Betrieb ist kein Hexenwerk.

Meine langjährigen Erfahrungen als Betriebswirtin (MBA) im Personalmanagement in Kombination mit meiner Methodenkompetenz als Beraterin, Coach, Supervisorin - ganzheitlich und mit systemischem Ansatz – stelle ich Ihnen gerne zur Verfügung: Vorträge, Personalentwicklung von Führungskräften und Mitarbeitern, Gesundheitsmanagement, Digitalisierung, Nachhaltigkeit (CSR).

 

Gerne bin ich für Sie erreichbar.
Gabriele Hoppe

 

 Gabriele Hoppe - Wachstum und Entfaltung, Lindelweg 22, 63879 Weibersbrunn

Tel: +49 (0) 60 94 / 989 77 98;  Fax: +49 (0) 60 94 / 989 77 97;  E-Mail: info@gabrielehoppe.com

Zum Seitenanfang